Logo
Change language
 
 
       
  Login-Center
 
 

 

 
  Aktuelles
   Aktuelle Mitteilungen (1)
  Referenzen
   Erfolgreich vermarktet (18)
  Immobilienübersicht ()
  Suchergebnisse
  Gespeicherte Inserate ( )
  Archiv
  Architektur
  architecture and art
  Libor Darlehen 2005
  Photovoltaik und Mallorca
  Bauen und Planen
  Architektur und Licht
  Architektur und Photovoltaik
  Architektur und Fotographie
  Foto Communities
  Photovoltaik tools, Lernprogramme, Videos
  Rendite Solar-Haus
  Projekt Basadingen
  Landhaus-Wohnungen
  Baubeschrieb
  Klimadecke
  Referenzen 2002-10
  Liegenschaft Baugrund
  Ziegelmauerwerk
  Standortbewertung
  Solaranlage
  Dachaufbau
  Fenster, Türen
  Photovoltaik (Bodensee)
  Solarertrag Bodensee / Schweiz
  Ökologie
  Minergie (CH)
  Downloads/ Dokumente
  Aktuelle Dokumente (54)
  Service
  Kontakt
  Newsletter abonnieren
  Impressum

Dachaufbau, sichtbare Dachbalken, Wärmedämmung Indach -Photovoltaik-Module

Dach - Konstruktion (Dachaufbau, Wärmedämmung)

Dachstühle mit sichtbaren Holzbalken
Dachstuhl Leimholz Vollholz Holzkonstruktion  

© R. Gilgen

 

Aufbau:

Dampfsperre, sichtbares Gebälk aus gehobeltem Holz, Leimholz als tragende Elemente, in weiss oder natur lasiert, Abdeckung mit Schalung, ein­fach gefast, in gleicher Farbe lasiert, Däm­mung Holzfaser­weichplatten, 169+35cm stark, favori­sierte Marke: Multitherm® 110 und 140 von GUTEXX®, Dachlat­ten 30/50 stark, Imprägnie­rung auf natürlicher Salzbasis (ohne chemischen Zusätze) Dampfbremse über die Däm­mung, Aufnahmekonstruk­tion für Solarmodule.

 

U = 0,19 W/m²K

Kein Tauwasser

TA-Dämpfung: 27.1

(Wärmedämmung)

(Feuchteschutz)

(Hitzeschutz)

Temperaturverlauf
Temperaturgefälle Taupunkt

 ---------- Temperatur

----------  Taupunkt

(1) Fichte (20 mm)

(2) Bitumendickbeschichtung (3 mm)

(3) Gutex Multitherm (160 mm)

(4) Gutex Multitherm (40 mm)

(5) PAVATEX LDB 0.02 (0,72 mm)

(6) Hinterlüftung (30 mm)

(7) Photovoltaik - Module (48 mm)

 Verlauf von Temperatur und Taupunkt innerhalb des Bauteils. Der Taupunkt kennzeichnet die Temperatur, bei der Wasserdampf kondensieren und Tauwasser entstehen würde. Solange die Temperatur der Konstruktion an jeder Stelle über der Taupunkttemperatur liegt, entsteht kein Tauwasser. Falls sich die beiden Kurven berühren, fällt an den Berührungspunkten Tauwasser aus.

Hitzeschutz

 Für die Analyse des sommerlichen Hitzeschutzes wurden die Temperaturänderungen innerhalb des Bauteils im Verlauf eines heißen Sommertages simuliert. Folgende Tabelle enthält die Ergebnisse:

Phasenverschiebung:

14,2h

 Zeitpunkt der maximalen Innentemperatur:

 5:15

Amplitudendämpfung:

27,1

Temperaturdifferenz auf äußerer Oberfläche:

18,6 °C

 TAV:

0,037

Temperaturdifferenz auf innerer Oberfläche:

0,7 °C

 (Die Phasenverschiebung gibt die Zeitdauer in Stunden an, nach der das nachmittägliche Hitzemaximum die Bauteilinnenseite erreicht. Die Amplitudendämpfung beschreibt die Abschwächung der Temperaturwelle beim Durchgang durch das Bauteil. Ein Wert von 10 bedeutet, dass die Temperatur auf der Außenseite 10x stärker variiert, als auf der Innenseite, z.B. außen 15-35°C, innen 24-26°C. Das Temperaturamplitudenverhältnis TAV ist der Kehrwert der Dämpfung: TAV = 1/Amplitudendämpfung)

Temperaturverlauf innerhalb des Bauteils zu verschiedenen Zeitpunkten. Jeweils von oben nach unten, braune Linien: um 15, 11 und 7 Uhr und rote Linien um 19, 23 und 3 Uhr morgens. 

Zum vollständigen Dokument

Sichtbare Dachstühle beziehen wir gerne als weiteres Gestaltungselement mit ein. Räume wirken großzügiger und gewinnen in Ambiente und Charakter an Lebendigkeit.

Alle drei Maisonette - Wohnungen haben einen offenen Dachstuhl. Die sichtbare Firsthöhe beträgt 7,5 m. In Verbindung mit der Galerie läßt sich eine lebendige, offene Wohnlandschaft herrichten.  

Kurzexposé zum Download